- GESCHLOSSEN -


Hi, dieser Blog wird nicht mehr betrieben. Ich bin auf Wordpress umgezogen. Besucht mir gern dort! Die Posts von hier sind auch dort zu finden :)











Mein Urlaubswochenende: Serengeti Park

Steinhude


Am Samstag unseres Urlaubswochenendes waren wir im Serengetipark (obiges Foto ist noch vom Freitagnachmittag in Steinhude). Und wow, waren wir lange unterwegs. Wir waren am Ende des Tages so verdammt kaputt, aber es war echt cool. Ich habe da so viele Fotos gemacht, dass ich das splitten musste. Wir haben die Safaritour im geschlossenen Bus gemacht und auch die im offenen und haben alle Affengehe besucht, wo man denen wirklich ganz, ganz nah sein kann. Davon habe ich auch echt spannende Fotos, die kommen dann selbstverständlich auch noch!


Serengeti Park


Serengeti Park


Serengeti Park


Serengeti Park


Auf der Safaritour kam man an einen Zwischenstopp mit "Streichelzootieren". Da durfte man dann ganz nah an die Tiere ran und natürlich auch füttern (was in den anderen Gehegen komplett untersagt ist). Was ich hier besonders lustig fand ist, dass die Ziegen immer einfach mitten auf der Straße standen, kchchch.
Und sonst wollte ich den Tieren nicht so sehr hinterlaufen zum Fotografieren, die wurden von einigen anderen Besuchern schon genug bedrängt. Eine Ziege, die ich streicheln wollte hat mir erstmal ihre Hörner entgegen geschleudert, obwohl ich ganz langsam und lieb war :( :D



Serengeti Park


Serengeti Park

So sieht das dann aus, wenn ich Shootings habe - VOR der Kamera. :D


Serengeti Park

Insektenmuseum / Schmetterlingsfarm

Ohne Titel


Das Foto der Vogelspinne ist doch mal ne nette Begrüßung, hm? :D
Ich war am letzten Wochenende mit meinem Freund im Mini-Urlaub in Steinhude und direkt am Freitag waren wir noch im Insektenmuseum dort direkt am Meer.
Die Schmetterlingsfarm ist eine Art Gartenhaus in dem tropisches Klima herrscht (denn die ebenso tropischen Schmertterlinge, die da Leben brauchen das schließlich). Und, wow, dieses Klima hat mir der Kamera ganz schön zu schaffen gemacht! Das Objektiv sowie der Suche beschlugen immer wieder. Wenn ich fotografieren wollte, musste ich immer ganz schnell sein - Linse abwischen und SCHNELL das Foto machen! Durch den Sucher habe ich trotzdem beschlagene Sicht gehabt, was echt irritierend war. Aber es sind ja dennoch ganz passable Fotos bei raus gekommen und mit dem Klarheitsregler konnte ich das ein wenig beheben :-). Irgendwie hat dieses verschwommene, schimmernde aber auch ne spannende Wirkung.


Ohne Titel


Ohne Titel


Ohne Titel


Ich war an diesem Wochenende außerdem im Serengetipark, beim Feuerwerk am Meer und im Dinopark. Auf weitere Fotos dürft ihr euch freuen!

Tränen über Tränen

Gestern Abend hat Calvin Hollywood noch ein Videotutorial gepostet. Es trägt den Titel 'Personen zum Weinen bringen' und da dachte ich direkt "JO, DAS MUSSTE DIR ANGUCKEN!"
Gerade bei Calvin nutze ich das extrem, wenn er Tutorials for free auf YouTube veröffentlicht, weil die qualitativ einfach top sind. Ich habe auch sehr großen Gefallen an seinen Erklärungen gefunden. Er redet nicht lange um die Funktionalität eines Werzeugs herum und macht es sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittenere Nutzer von Photoshop angenehm, das Video anzuschauen. Selbstverständlich möchte ich euch das Video nicht vorenthalten:


Nachdem ich mir das Video komplett angeschaut hatte, wollte ich das Ganze auch direkt selbst ausprobieren. Und das war auch gar nicht so schwer. Hatte nicht so ultra das passende Bild parat - sage jetzt nicht gerade oft bei Shootings "Tu mal so als würdest du heulen".


Calvins Variante geht ja so, dass er die Fläche statt der Deckraft reduziert, damit der Schatten (also der Ebenenstil) erhalten bleibt. Da ich mit Elements 12 arbeite, hatte ich die Möglichkeit, die Fläche zu reduzieren, nicht. Da gibt es nur einen Regler für die Deckkraft. Also habe ich die runde Auswahl rein mit weiß gefüllt, statt mit einem schwarz-weißen Verlauf und dann den Ebenenmodus auf Multiplizieren gestellt - hat genau so gut funktioniert!
Die gesamte Transparenz musste ich am Ende dann trotzdem noch regulieren, da die Träne sonst doch sehr gefaked ausgesehen hätte. Ich hoffe, man kann das hier oben jetzt noch ganz gut erkennen, ich wollte halt nicht übertreiben und es realistisch aussehen lassen.

Viel Spaß beim selbst ausprobieren!

Franzi

Im letzten Post sagte ich ja schon, dass ich noch jemanden treffen und fotografieren würde. Nun, der Tag den ich nannte, war komplett falsch. An diesem Tag stand ich trotzdem mit Sach und Pack komplett bereit mit meinem Fahrrad in der Einfahrt und checkte nochmal mein Handy und sagte Bescheid, dass ich jetzt losfahre (40 min. Fahrt).
Nunja, gut dass ich das nochmal tat, denn das Treffen war eigentlich für Dienstag geplant :D
Es ging aber am Freitag zeitlich auch, so dass wir das vorziehen konnten und ich also am Tag danach wirklich um die gleiche Zeit los konnte.


Franzi

Franzi war bisher noch nie so vor meiner Kamera und ich war gespannt, wie es werden würde. Ich habe mir ganz speziell gedacht, dass Ringlicht am besten zu ihr passen könnte und ich denke, da lag ich gar nicht so falsch.
Danke dir, meine Liebe ♥


Franzi

Saskia

Saskia

Ich hatte heute erstmals einen Menschen vor der Kamera, der so richtig Sommersprossen hat. Ich hype das nicht so, aber finde das schon ziemlich schön :-)
Zum Beginn wollte ich eben schonmal dies hier zeigen, es werden natürlich noch ein paar weitere folgen. Der Tag mit Saskia war echt supi und total entspannt, auch wenn sie es vor der Kamera gar nicht so leicht findet. Danke dir liebe Saskia ♥

Morgen mache ich auch nochmal mit wem anders Portraits, diesmal wieder mit Ringlicht und diese Person trägt auch ein Septum. Bin gespannt!