- GESCHLOSSEN -


Hi, dieser Blog wird nicht mehr betrieben. Ich bin auf Wordpress umgezogen. Besucht mir gern dort! Die Posts von hier sind auch dort zu finden :)











Schneeimpressionen

snowblanket

Gestern hat es hier nochmal so geschneit, dass es liegen geblieben ist - so schön <3 Da ich aber gestern noch zum Arzt musste und danach in die Stadt und hin und her, konnte ich nicht mehr so richtig Fotos machen. Dunkel war es dann auch schon. In der Stadt hätte man da sicher tolle Nachtaufnahmen mit Schnee machen können, ich hatte meine Kamera mit, aber mal wieder blöderweise keine Speicherkarte. Mit Handy konnte ich aber auch 'nen ganz coolen Schnappschuss machen, den ich dann auf Instagram zeigte.


Als ich heute der Apotheke dann noch einen Besuch abstatten musste, hab ich auf einem Weg doch noch ein paar Fotos gemacht - analog und digital. Bei den digitalen Fotos hab ich mich nach ein paar Aufnahmen entschlossen, den Bildschirm zugeklappt zu lassen. Als würde ich also auch damit fotografieren. Das sollte ich öfter machen, habe ich gemerkt. Man bekommt doch ein viel besseres Gefühl dafür, die Belichtung abzupassen, ohne gefühlte tausend Aufnahmen zu machen, die man sich jedes mal grüblerisch anguckt und überlegt, was man da jetzt noch ändern könnte.
Ich schaue dadurch viel bewusster durch den Sucher und achte dann auch direkt mehr auf den Bildaufbau, ob was störendes im Bild ist usw.

Der Schnee verschwindet heute so langsam schon wieder, gestern war das alles noch schöner. Ich bin aber recht zuversichtlich, dass es in den nächsten Tagen nochmal so schön Schnee geben wird.



there stands my bike


train


flake

Allererste Tropfenfotos

Leute, Leute, Leute! Ich habe Tropfen fotografiert und finde, das sieht sogar voll cool aus!
Nachdem ich kurz einfach mal so dieses Video von Benjamin Jaworskyj angesehen habe, hatte ich spontan richtig Bock, das ganze mit den Wassertropfen auch mal zu versuchen.
Und nach ein paar Probier-Schüssen sah das schon ziemlich geil aus!



Drop (1/3)


Drop (2/3)

Insgesamt wirken sie noch recht unsauber, bei vielen anderen ist ein klarer abgetrennter Hintergrund zu sehen, der meist auch beleuchtet ist. Hier bei mir gibt es noch ein paar störende Elemente, die durch, denk ich mal, viele verschiedene Reflektionen entstanden sind. Wenn ich daran arbeiten und das perfektioneren will, werde ich da wohl nochmal am Aufbau pfeilen und einen geeigneten Ort dafür wählen.


Drop (3/3)

Mischpost

Mir ist eben die Pizza im Ofen schwarz geworden und wie war euer Tag so?

Habe heute mal ein paar Bilder, die nicht unbedingt zueinander passen. Habe sie aber in den letzten Tagen bearbeitet und wollte sie zeigen. Mein Tag heute ist ein reiner Gammeltag und das ist super. Ich zocke ein bisschen und suchte Gossip Girl und esse und esse. Im Moment finde ich wenig Zeit für das Fotografieren. Wenn ich dann mal Zeit habe, mache ich am liebsten gar nichts. Ich bin aber super motiviert, wieder ne Menge analog zu fotografieren, am liebsten Portraits. Ich brauche Menschen vor meiner Kamera, ganz viele verschiedene. Auf was anderes hab ich keine Lust mehr - Bäume, Blätter bla - MENSCHEN! Ihr müsst alle hier her zu mir kommen, höhö.

Ok, schönen Sonntag noch :-)



Untitled


Untitled


dperessing outside


Tyson

MokePhone

Vor einer Woche war ich auf der Musicparty von MokePhone, einer Band aus meiner Stadt. Es traten noch drei weitere Bands auf, MokePhone selbst machten den Abschluss und luden danach noch in eine Bar zum Feiern ein.
Außerdem verkauften sie an diesem Abend auch ihre neue EP. Ich hab ihre Musik vorher noch nie gehört, war also sehr gespannt. Ich wurde am Ende nicht enttäuscht, die können sich wirklich hören lassen - ich mag's! Wenn ihr da mal reinhören wollt, könnt ihr das hier.



singer


background


Die Fotos zu machen, war nicht mal so schwer. Ich hatte alle meine Objektive dabei, aber ausschließlich mit dem 50mm 1.8 fotografiert. Vom Licht her hat das noch nicht ganz gereicht, also habe ich mit einem Aufsteckblitz, der nach oben zeigte, aufgehellt. Das hat wunderbar funktioniert, da fand ich mich ja schon wieder ziemlich cool. Vor der Bühne war ganz schön was los, darum war es leider nicht möglich, ein Foto von der gesamten Band auf der Bühne zu machen.


bass


drummer


Hat mega Bock gemacht, Jungs!

Fotografie-Blog-Bühne - Zweiter Auftritt

Der liebe Michael Omori Kirchner hat wieder einmal zur Vorstellung auf der Fotografie-Blog-Bühne aufgerufen. Schon beim letzten mal war ich dabei und vorgestellt wurden 100 Blogs.
Ich finde es toll, dass Michael sich die Mühe für sowas macht und nutze das daher jetzt gern wieder. Wie beim letzten Mal hat er einige Fragen gestellt, die es zu beantworten gilt.











Ich blogge, weil ….
es nochmal was ganz anderes ist, als Fotos auf sein Online-Portfolio zu stellen. Auf dem Blog veröffentliche ich auch Fotos die zwischendurch mal so mache oder Archivfotos, die ich mal neu bearbeitet habe. Auf das Portfolio kommen möglichst immer nur die besten der besten. Und hier kann ich auch mal zeigen, wenn ich ein Bild zum Beispiel richtig verkackt habe oder wenn ich zum Thema Fotografie ein bisschen rumstänkern will. Manchmal schreib ich gern, was mich zu den Fotos gebracht hat, ob sie mich weiter gebracht haben und so weiter. Bloggen ist einfach viel mehr als nur zeigen.


Mein bisher wichtigster Blog-Artikel war …
Ich habe gerade lange durch meinen Blog geschaut, auf der Suche nach diesen Artikel. Ich habe schon vorher an einen bestimmten gedacht und habe mich auch jetzt für ihn entschieden. Der Post, in dem ich mein 365-Tage-Projekt abbrach. Der Text ist nicht besonders lang und es ist auch kein Foto zu sehen. Aber das abzubrechen war schon ein bisschen doof für mich. Ich wollte mir (und anderen) so sehr beweisen, dass ich es bei dem mal durchziehen kann und werde. Umso stolzer bin ich, dass ich erkannt habe, dass das nicht mein Ding ist. Ich habe trotzdem festhalten können, dass mich das Projekt weiter gebracht hat, dass ich mir meine Umwelt bewusster anschaue. Zu Beginn habe ich diese Entscheidung schon bereut, aber jetzt bin ich vollkommen im Reinen mit mir.






Drei andere Fotografie-Blogs, die mich inspirieren, sind …
Zum einen ist das Hauke. Haukes Stil ist zwar ein ganz anderer, als der den ich anstrebe, aber ich lese jeden seiner Posts und bin immer interessiert, was es neues bei ihm gibt. Er ist sogar in meiner Feedly Must-Read Liste :P Wir haben uns übrigens tatsächlich über die letzte Blog-Bühne "kennengelernt". Wahnsinn, oder? Finde das ja grad ziemlich cool.
Wer mich außerdem inspiriert, ist Taydoo Photographic. Er hat keinen Blog, aber eine Facebookseite, der ich folge. Er hat mich in letzter Zeit zu einigen Bearbeitungen inspiriert und das Anschauen seiner Fotos, regt mich immer dazu an, neues in Photoshop auszuprobieren. Seine Bearbeitung sagt mir auch nicht immer zu, aber er ist ein super offener Typ und immer bereit, Tipps zu geben.
Und dann ist da noch, der gute André Josselin. Den kennen wahrscheinlich sehr viele von euch. Was soll ich sagen, der Typ hat's einfach drauf, Fotos zu machen, die natürlich und wunderschön sind UND das Leben zeigen. Er ist in dieser Hinsicht ein großes Vorbild für mich, hin und wieder versuche ich auch ein bisschen, ihn nachzumachen :> Ich habe meinen Stil halt noch nicht so gefunden, da mache ich von vielen verschiedenen manches einfach nach.


Drei Blogs außerhalb der Fotografie, die ich ebenfalls gerne lese, sind …
Ehm, keine.
Ich folge wirklich nur Fotografie-Blogs, weil mich das meiste andere Kram echt überhauuuupt nicht interessiert (womit ich natürlich niemanden angreifen möchte, der so einen Blog betreibt). Hin und wieder stöber ich so auf Koch-Blogs nach Rezepten herum, weil ich back-technisch echt gern neues ausprobiere und meine Kochkünste mal weiterbringen will. Ja, ich kann backen, kochen eher nicht so :D.



Meine Lieblings-Kamera ist: …
Puh ja, also viel Auswahl hab ich da ja nicht. Ich fänd's blöd, ne Kamera zu nennen, die ich noch nie wirklich benutzt habe. Also ich liebe natürlich meine 70D und meine 1000er kommt nur auf großen Veranstaltungen als Zweitkamera für den Notfall mit.
Ich hab außerdem noch eine analoge Nikon und eine Polaroid. Ich liebe alle meine Kameras, sonst hätte ich sie nicht. Na, ok was die analoge angeht, möcht ich vielleicht auch auf Canon umsteigen, die Nikon habe ich auch so bekommen, war nicht ausgesucht :>



Mein Lieblings-Objektiv ist: …
Hier gilt wieder: Was ich nicht benutzt hab, kann ich nicht bewerten. Ich habe ein Canon 50mm 1.8, ein Canon 18-55mm USM und ein Tamron 18-200. Und mein liebstes ist definitiv das erste. Es ist lichtstark, macht geile Bokehs, ist nicht teuer und ich bewege mich viel damit. Das ist einfach mein Baby.


Dieses fotografische Projekt möchte ich im Jahr 2015 umsetzen: …
Mein "Zitronen-Projekt". Habe bis jetzt nur eine Person dafür, und hoffe, in diesem Jahr eine ganze Menge Menschen mehr dafür vor die Kamera zu bekommen. Könnte mir ja vornehmen, das bis Ende des Jahres zu schaffen, das sollte eigentlich möglich sein :-) Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf, wenn es vollendet ist und ich ein Buch daraus machen kann!

Little Jo

Untitled


Untitled

Nachschub

Ich hatte noch zwei Fotos von Nicole bearbeitet und vergessen, die zu posten. Hiiier sind sie!



Untitled


snowflake

Das mit dem Glitter bekomme ich noch nicht gaaanz so hin,wie ich mir das vorstelle. Bei diesem Bild hab ich recht lange getüftelt und bin trotzdem nicht 100% zufrieden.
Bin aber froh, dass ich so langsam perfektionistischer werde, auch was die Bildauswahl betrifft.


Werdemich heute auch noch an ein paar Archivfotos setzen, um hier mal wieder mehr zu zeigen. Außerdem war ich gestern auf einem "Mini-Konzert" und werde davon auch noch einiges zeigen.