- GESCHLOSSEN -


Hi, dieser Blog wird nicht mehr betrieben. Ich bin auf Wordpress umgezogen. Besucht mir gern dort! Die Posts von hier sind auch dort zu finden :)











Weg zur Arbeit

morning road


Nachdem ich da sicher schon mindestens 100 mal mit dem Fahrrad lang gefahren bin, habe ich heute morgen mal angehalten und ein Foto gemacht (meist hab ich die Kamera aus Platzgründen leider nicht dabei). Da gab's schon viel, viel coolere Anblicke, wie zum Beispiel, wenn es morgens extrem neblig war. Vielleicht (ganz vielleicht) stehe ich ja irgendwann mal extra dafür auf ;) (Haha.)

Babybauchfotos - Die Erste

Vor einigen Wochen erhielt ich eine Nachricht von Michelle. Wir kannten uns noch gar nicht persönlich - ich hatte sie mal angeschrieben, ob sie nicht mal Lust hätte, vor meiner Kamera zu stehen. Auf Fotos von ihr habe ich nämlich gesehen, dass ihr das wohl echt Spaß macht und sie das auch gut kann. Verplant wie ich immer bin, kam ein Shooting mit ihr aber irgendwie nicht zustande, weil ich es nie konkret gemacht habe, dass man sich mal trifft oder so.

Aus diesem Grund war ich um so überraschter über den Inhalt ihrer Nachricht: Sie wird Mama und möchte mich für Fotos. Nicht nur einmal, ich soll den Verlauf der Schwangerschaft festhalten. Ich fühlte mich ganz schln geehrt, dass sie mir das anvertrauen wollte, zumal wir uns vorher noch nie getroffen hatten.
Ich gratulierte also erstmal und erzählte aber auch, dass ich Schwangerschaftsfotos noch nie gemacht habe und ich die ein oder andere Sache schon probieren müsste, bis ich die passenden Einstellungen gefunden habe. Das fand sie völlig okay. Und da das ganze also eine Übung und verdammt wertvolle Erfahrung für mich ist, passiert das Ganze auf TFP-Basis.

Und so haben wir uns nach einigen Verschiebungen gestern getroffen und zusammen Aufnahmen gemacht, sowohl Indoor als auch Outdoor. Dabei werden wir ein Bild immer gleich gestalten, bei dem man ganz klar den immer größer werdenden Bauch beobachten kann :)
Und sonst machen wir Aufnahmen spontan, je nachdem was für Ideen wir haben. Michelle fotografiert selbst auch und wir beide ergänzen uns da ziemlich gut.



pregnancy - october, 4th month
4. Monat - Oktober

Dies ist das "immer-wieder-Bild". Das Kleid wird Michelle immer tragen, was sich ändern wird ist ihr Bauch und was sie im linken Arm hält. Dort wird nämlich immer platziert, was sie in dem Monat neu für das Baby gekauft hat. Und auch ihr Gesicht wird variieren, je nachdem wie sie sich zu der aufgenommenen Zeit mit der Schwangerschaft gefühlt hat.

Seid also gespannt auf weitere Bilder in den nächsten Monaten!



start of something new


Ohne Titel

#throwbackthursday - 10.04.14

Ohne Titel


Einige kennen ihn vielleicht schon: den Hashtag #throwbackthursday (auf deutsch in etwa "zurückwerfdonnerstag". Hauptsächlich genutzt wird er meines Wissens nach auf Instagram.
Dieser Hashtag macht den Donnerstag quasi zu demTag in der Woche, an dem man ältere Fotos zeigt, Aufnahmen, die schon länger her sind.
Meist sind das glaub ich Bilder, die man schon mal veröffentlich hat. Ich habe jetzt heute mal ein Fotos aus dem Archiv genommen und bearbeitet und veröffentliche es zum ersten Mal. Trotzdem ist es schon älter. Bei Instagram habe ich das schon zwei mal gemacht und ich dachte mir, hier könnte ich es ja auch einführen. Gibt sicher Leute, die mir bei Instagram nicht folgen und es dann hier ansehen können.
Könnte das durch ein Insta-Plugin bestimmt irgendwie hier einbetten, aber nö. Das ist mir dann wieder zu viel Firlefanz. Falls mir doch nochmal jemand bei Instagram folgen möchte, hier geht's zu meinem Profil.

N Appel und n Ei

Ich stehe im Moment total auf minimalistische Bilder. Super gern nehme ich minimalistische Illustrationen als Tablet-, Desktop- oder Handyhintergrund. Das brachte mich auf die Idee, einfach mal selbst etwas in die Richtung zu kreieren.
Muss sagen, finde das Ergebnis gar nicht so beknackt. Ich finde das Bild mit dem Ei allein besser, wollte aber unbedingt den Titel da oben benutzen hihi.

Wer Minimalismus auch mag, darf sich die gern runterladen (haben aber nur 900 px Breite, sorry). Werde mal schauen, dass ich sie nochmal größer hochlade :)



N Appel und n Ei


Egg



Wen's interessiert bzw. sich das eventuell schon die ganze Zeit fragt: das Ei wird von hinten mit Pattafix gestützt. Der Hintergrund ist die schwarze Seite meines Reflektors und die Oberfläche ist ein Holztisch - Eiche. Ja, richtig. Ich bin mit der Kamera einfach geeeenau quasi auf Augenhöhe des Tisches gegangen; so erschien mir die Tischkante dann unscharf. Wie die Spiegelung entstand, die ich definitiv nicht eingefügt habe, ist mir allerdings ein bisschen unklar.

Hintergründe, yeah!

Vor einiger Zeit habe ich mal wieder ein paar Gartenaufnahmen gemacht mit der Absicht, sie auf Flickr zum Download zu Verfügung zu stellen. Also, wenn ihr sie mögt, könnt ihr sie gern als Desktophintergrund herunterladen :-)
Klicht einfach auf die Bilder und dann könnt ihr sie über flickr downloaden.


Berries


fly


Ohne Titel


yellow


Rose


wave of flowers

Mein Urlaubswochenende: Serengeti Park

Steinhude


Am Samstag unseres Urlaubswochenendes waren wir im Serengetipark (obiges Foto ist noch vom Freitagnachmittag in Steinhude). Und wow, waren wir lange unterwegs. Wir waren am Ende des Tages so verdammt kaputt, aber es war echt cool. Ich habe da so viele Fotos gemacht, dass ich das splitten musste. Wir haben die Safaritour im geschlossenen Bus gemacht und auch die im offenen und haben alle Affengehe besucht, wo man denen wirklich ganz, ganz nah sein kann. Davon habe ich auch echt spannende Fotos, die kommen dann selbstverständlich auch noch!


Serengeti Park


Serengeti Park


Serengeti Park


Serengeti Park


Auf der Safaritour kam man an einen Zwischenstopp mit "Streichelzootieren". Da durfte man dann ganz nah an die Tiere ran und natürlich auch füttern (was in den anderen Gehegen komplett untersagt ist). Was ich hier besonders lustig fand ist, dass die Ziegen immer einfach mitten auf der Straße standen, kchchch.
Und sonst wollte ich den Tieren nicht so sehr hinterlaufen zum Fotografieren, die wurden von einigen anderen Besuchern schon genug bedrängt. Eine Ziege, die ich streicheln wollte hat mir erstmal ihre Hörner entgegen geschleudert, obwohl ich ganz langsam und lieb war :( :D



Serengeti Park


Serengeti Park

So sieht das dann aus, wenn ich Shootings habe - VOR der Kamera. :D


Serengeti Park

Insektenmuseum / Schmetterlingsfarm

Ohne Titel


Das Foto der Vogelspinne ist doch mal ne nette Begrüßung, hm? :D
Ich war am letzten Wochenende mit meinem Freund im Mini-Urlaub in Steinhude und direkt am Freitag waren wir noch im Insektenmuseum dort direkt am Meer.
Die Schmetterlingsfarm ist eine Art Gartenhaus in dem tropisches Klima herrscht (denn die ebenso tropischen Schmertterlinge, die da Leben brauchen das schließlich). Und, wow, dieses Klima hat mir der Kamera ganz schön zu schaffen gemacht! Das Objektiv sowie der Suche beschlugen immer wieder. Wenn ich fotografieren wollte, musste ich immer ganz schnell sein - Linse abwischen und SCHNELL das Foto machen! Durch den Sucher habe ich trotzdem beschlagene Sicht gehabt, was echt irritierend war. Aber es sind ja dennoch ganz passable Fotos bei raus gekommen und mit dem Klarheitsregler konnte ich das ein wenig beheben :-). Irgendwie hat dieses verschwommene, schimmernde aber auch ne spannende Wirkung.


Ohne Titel


Ohne Titel


Ohne Titel


Ich war an diesem Wochenende außerdem im Serengetipark, beim Feuerwerk am Meer und im Dinopark. Auf weitere Fotos dürft ihr euch freuen!

Tränen über Tränen

Gestern Abend hat Calvin Hollywood noch ein Videotutorial gepostet. Es trägt den Titel 'Personen zum Weinen bringen' und da dachte ich direkt "JO, DAS MUSSTE DIR ANGUCKEN!"
Gerade bei Calvin nutze ich das extrem, wenn er Tutorials for free auf YouTube veröffentlicht, weil die qualitativ einfach top sind. Ich habe auch sehr großen Gefallen an seinen Erklärungen gefunden. Er redet nicht lange um die Funktionalität eines Werzeugs herum und macht es sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittenere Nutzer von Photoshop angenehm, das Video anzuschauen. Selbstverständlich möchte ich euch das Video nicht vorenthalten:


Nachdem ich mir das Video komplett angeschaut hatte, wollte ich das Ganze auch direkt selbst ausprobieren. Und das war auch gar nicht so schwer. Hatte nicht so ultra das passende Bild parat - sage jetzt nicht gerade oft bei Shootings "Tu mal so als würdest du heulen".


Calvins Variante geht ja so, dass er die Fläche statt der Deckraft reduziert, damit der Schatten (also der Ebenenstil) erhalten bleibt. Da ich mit Elements 12 arbeite, hatte ich die Möglichkeit, die Fläche zu reduzieren, nicht. Da gibt es nur einen Regler für die Deckkraft. Also habe ich die runde Auswahl rein mit weiß gefüllt, statt mit einem schwarz-weißen Verlauf und dann den Ebenenmodus auf Multiplizieren gestellt - hat genau so gut funktioniert!
Die gesamte Transparenz musste ich am Ende dann trotzdem noch regulieren, da die Träne sonst doch sehr gefaked ausgesehen hätte. Ich hoffe, man kann das hier oben jetzt noch ganz gut erkennen, ich wollte halt nicht übertreiben und es realistisch aussehen lassen.

Viel Spaß beim selbst ausprobieren!

Franzi

Im letzten Post sagte ich ja schon, dass ich noch jemanden treffen und fotografieren würde. Nun, der Tag den ich nannte, war komplett falsch. An diesem Tag stand ich trotzdem mit Sach und Pack komplett bereit mit meinem Fahrrad in der Einfahrt und checkte nochmal mein Handy und sagte Bescheid, dass ich jetzt losfahre (40 min. Fahrt).
Nunja, gut dass ich das nochmal tat, denn das Treffen war eigentlich für Dienstag geplant :D
Es ging aber am Freitag zeitlich auch, so dass wir das vorziehen konnten und ich also am Tag danach wirklich um die gleiche Zeit los konnte.


Franzi

Franzi war bisher noch nie so vor meiner Kamera und ich war gespannt, wie es werden würde. Ich habe mir ganz speziell gedacht, dass Ringlicht am besten zu ihr passen könnte und ich denke, da lag ich gar nicht so falsch.
Danke dir, meine Liebe ♥


Franzi

Saskia

Saskia

Ich hatte heute erstmals einen Menschen vor der Kamera, der so richtig Sommersprossen hat. Ich hype das nicht so, aber finde das schon ziemlich schön :-)
Zum Beginn wollte ich eben schonmal dies hier zeigen, es werden natürlich noch ein paar weitere folgen. Der Tag mit Saskia war echt supi und total entspannt, auch wenn sie es vor der Kamera gar nicht so leicht findet. Danke dir liebe Saskia ♥

Morgen mache ich auch nochmal mit wem anders Portraits, diesmal wieder mit Ringlicht und diese Person trägt auch ein Septum. Bin gespannt!

Lebenszeichen

Hi ihr Lieben,

hier ist es sehr, sehr ruhig geworden, ich weiß.
Ich bin wohl gerade einfach in einer Pause. In der Fotografie und auch Bearbeitung. Meine Prioritäten liegen momentan woanders, was meine Liebe zum Fotografieren aber keinesfalls beeinträchtigt! ;-) Ich hab mich erst ein wenig schlecht gefühlt, aber so eine große Pause hat denke ich jeder mal. Alles easy going. Wenn ich wieder starte, bin ich vielleicht mit ganz neuen Ideen und neuer Sichtweise dabei.

Für zwischendurch habe ich mal zwei Bilder von der Klassenfahrt, die ich vor 3 Wochen von der Arbeit aus begleitet habe. Morgen zeige ich euch noch ein neues Bild von Caro.



trip


little art