- GESCHLOSSEN -


Hi, dieser Blog wird nicht mehr betrieben. Ich bin auf Wordpress umgezogen. Besucht mir gern dort! Die Posts von hier sind auch dort zu finden :)











Mehr von Anne [1]

So. Endlich sind sie da. Ich habe gestern alle Fotos fertig bearbeitet, die es wert waren und das waren auch recht viele. Wollte sie euch ja eigentlich schon viel eher zeigen - sorry.
Ich bin sehr stolz auf die Fotos und auch darauf, dass ich Anne dafür ausgewählt habe, denn sie passt da einfach perfekt rein. Wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich mit ihr Fotos gemacht habe :-) Weil es nun wirklich viele Fotos in die Auswahl geschafft haben, zeig ich sie nicht alle auf einmal - ihr sollt ja jedes einzelne ausgiebig genießen ;-). Ich zeige euch täglich zwei bis drei Fotos, bis ich alle durchhabe, so kommt auch wieder regelmäßiger was von mir.

So, genug geschwafelt.



sunshine glory
Das ist übrigens unter allen mein Lieblingsfoto, auch wenn der Bildaufbau nicht so ist wie er sein sollte.


Happiness


rest

Wir leben auf einem blauen Planet, der sich um einen Feuerball dreht

Ich hab heute mal versucht, so einen kleinen Planeten zu erstellen. Das ist mein allererster Versuch und der ist auch noch nicht soo super. An dem Haus links, (an dem ich auch viiile zu nah dran war) sind ein paar Kanten, die nicht so schön ineinander übergehen. Einige hab ich korrigiert, aber ein paar sehe ich jetzt gerade erst beim Hochladen. Egalo!
Ich dachte, das zu machen, wäre voll schwer, ist aber nicht. Ich hab mir das gestern zum ersten Mal auf dem Kanal von Gavin Hoey angeschaut und wollte es dann heute auch gleich ausprobieren. Schaut da mal vorbei, ich finde der Typ erklärt klasse.


Little Planet


Bei diesen Fotos muss ich jetzt immer an "Welt der Wunder" von Marteria denken. Das Lied ist unfassbar gut und wunderschön.


365, du hängst mir zum Halse raus

Der Titel bringt es auf den Punkt. Ich habe gerade echt keine Lust mehr. Gezwungen zu sein, ein Foto zu machen, wenn einem gerade so gar nicht danach ist, ist einfach scheiße. Muss ich echt mal so sagen. Ich hab erst kürzlich darüber geschrieben, dass ich freier fotografieren möchte und das tu ich momentan echt nicht. Ich kriege einfach das Kotzen, wenn ich daran denke, dass ich noch ein Foto machen muss.
Wenn ich Fahrrad fahre, merke ich auf jeden Fall, ich nehme meine Umwelt schon ganz anders wahr. Ich schaue genau, was während der Fahrt an mir vorbeirauscht. Dabei entwickle ich lieber dann ein paar Stunden und Tage später Ideen zu dem, was ich aufgenommen habe, anstatt gezwungen zu sein, sofort anzuhalten und vom Rad zu steigen, weil ich ja für heute noch ein Foto brauche. Ich möchte mir Zeit nehmen für ein Foto. Es soll aus Faszination und Hingabe und Leidenschaft entstehen und nicht, weil ich mal eben noch schnell eins brauche. Immer mehr Fotos entstehen einfach nur kurz weil ich noch eins machen MUSS.
Dafür, täglich ein Foto zu machen, reicht einfach die Zeit nicht, sich eine wirklich tolle Idee zu überlegen, zu verfeinern und daran zu arbeiten, bis es perfekt ist. In diesem Sinne klingt ein 52-Wochen Projekt wirklich verlockend.

Es ist blöd und ärgerlich und hiiimmmeeelll ich werd mir dafür wieder in den Arsch beißen wollen... aber ich breche das Projekt "365 Tage" hiermit ab - zum weiten Mal. Für jede Woche im Jahr ein Foto zu machen, erscheint mir spaßiger und weniger gezwungen. Mal sehen, ob und wann ich es beginne. Es gibt noch andere Projekte, die man ausführen kann, um den eigenen fotografischen Horizont zu erweitern, aber 365 ist wohl nicht mein Ding.

Tut mir Leid, Hauke, ich hoffe, du machst mit besserem Beispiel bis zum Ende weiter :-)

167 / 365 - Freier Tag? Genutzt!

Die Klasse hat heute Schulfrei und so musste ich heute morgen erstmal trotzdem früh aufstehen und abwarten, ob die Arbeit anruft und mir sagt, dass ich ein anderen Kind betreuen muss. Dies war zu meinem Glück nicht der Fall.
Da ich, wenn ich ausschlafen kann, das auch immer ausgiebig tu und der Tag dann wieder fast rum ist, habe ich mich nicht wieder ins Bett gelegt, sondern es mal genutzt, so früh schon wach zu sein. Also bin ich mit dem Fahrrad in die Stadt war ein bisschen shoppen und habe danach noch fotografiert. Das leider nicht mehr so viel, wie ich wollte, weil ich vom durch-die-Stadt-latschen schon kaputt war :D Sollte ich morgen wieder das Glück haben - denn die Klasse hat da auch frei - so nutze ich die Zeit dann ausschließlich zum Fotografieren :) Vielleicht erwische ich ja noch ein paar schnieke Aufnahmen vom Sonnenaufgang.


167 / 365 "nack, nack, nack, nack"


Ich bin also nach'm Shoppen an die Weserpromenade gefahren und da war es voll mit Enten. Total cool! Die süße Dame, die mein Tagesfoto ziert, war erst weiter weg und kam so voll schnell trappelnd in meine Richtung gewatschelt und machte immer "nack... nach, nack". Ahhh, das war so süß und putzig :)) Zu meinem Glück hatte ich das Tele drauf, so konnte ich, als die Entenfrau in meiner Nähe war, gut nahe genug heranzommen. Wie man sieht, hat sie auch extra für's Foto noch geschnattert ;)



Danach bin ich auf dem Heimweg bei den Kiesteichen vorbeigefahren und fand da noch ein Fleckchen mit einer Menge Blumen. Da habe ich dann noch das Foto für gestern gemacht (öhöm, öhöm).
Das Tagesfoto von gestern (letzter Post) und die beiden, die hier drunter, können bei Interesse gern wieder runtergeladen werden.


Ps: Rechts in der Sitebar habe ich ein Instagram-Widget eingebaut. Falls es mal wieder der Fall sein sollte, dass ich keine Lust habe, hochzuladen oder gar ein Foto zu machen, dann poste ich das einfach kurz auf Instagram. Also seht ihr das dann entweder in der Sitebar oder auf Instagram, wenn ihr mir da folgt. Ach, und morgen gibt es übrigens die Fotos von Anne!

166 / 365

166 / 365 "poppy. again."

165 / 365

165 / 365 "wedding"

164 / 365

164 / 365 "streetnight"


Das ist ja mal total doof geworden ...

163 / 365

163 / 365 "need to find myself"

162 / 365

162 / 365 "so much coolness"

Die Idee zu diesem Foto habe ich übrigens in einer Zeitschrift gefunden, die ich euch demnächst mal vorstellen möchte.

161 / 365

161 / 365 "walking on air"

[Sponsored] Pixum Fotobuch

Anfang Mai fotografierte ich die Silberhochzeit von Heiko und Manuela. Die beiden wollten am Ende gern ein Fotobuch haben, also durchforstete ich erstmal das Internet nach Fotobuchanbietern. Ich habe vorher nur einmal ein Fotobuch gemacht und aber auch nicht sehr umfangreich. Ich hatte also kaum Erfahrung mit Anbietern und wusste nicht so recht, für welchen ich mich nun entscheiden soll. Bei dem Anbieter, wo ich mein erstes Fotobuch gestaltet habe, fand ich die Auswahl recht makaber, was die Gestaltung und das Layout angeht.
Also habe ich mal ein paar Vergleichs- und Testseiten aufgerufen und die Hauptpunkte überflogen, welche bei den Anbietern genannt wurden. In diesem Fall hat mich also Pixum überzeugt.

Ich hab mich zunächst intensiv auf der Seite von Pixum umgesehen und geschaut, was sie neben Fotobüchern noch so anbieten. Dann bin ich auf einen Link gestoßen, wo es um Kooperationen und ähnliches ging, also schrieb ich einfach mal eine Mail, ob sich so ein Fotobuch sponsern ließe. Wie ihr diesem Beitrag unschwer entschnehmen könnt, hat das tatsächlich geklappt.

Der Kontakt mit der Dame, die die Kooperation organisiert hat, war sehr, sehr nett. Ich habe einen Code bekommen, der bis zu einem gewissen Datum gültig war, nachdem ich geschildert habe, welches Fotobuch ich bestellen möchte. Ich hab allerdings dann nach der Silberhochzeit gemerkt, dass ich es nicht schaffe, das Fotobuch bis zu dem genannten Datum fertig zu stellen. Also habe ich eine entsprechende Mail geschrieben und auch problemlos eine Verlängerung bekommen. Und das fand ich wirklich super. Ich habe sogar noch einmal schreiben müssen, weil die Zeit (wie ich dachte) immernoch nicht gereicht hat. Das war also sehr flexibel und locker, so dass ich nicht hetzen musste. Hinterher hat die erste Verlängerung doch gereicht :-)

Erstmal zur Software, mit der man sich das Fotobuch erstellt.
Diese kann man kostenlos bei Pixum herunterladen und ist für iOS, Windows und auch Linux verfügbar. Man kann aber seit kurzer Zeit sein Fotobuch direkt im Browser gestalten und bestellen. Ich habe die Software gewählt, da man hier doch sehr viel umfangreicher gestalten und mehr Formate auswählen kann.



157 / 365 - Anne

157 / 365 "sunset beauty"


Endlich, endlich, endlich. Die ganze Woche habe ich sehnsüchtig das heutige Shooting erwartet. Ich wollte nun auch mal ein Shooting bei Sonnenuntergang machen, wie es eigentlich schon jeder einmal gemacht hat - nur ich halt noch nicht.
Dafür gefragt habe ich die superliebe Anne, da ich ihren Typ dafür besonders passend fand. Sie ist so ein schönes Mädchen und das Shooting hat super Spaß gemacht. Sie hat auch alle meine Anforderungen mitgemacht und ist da glücklicherweise nicht so pingelig :-)
Dass ich einsder Fotos für den heutigen Tag nehmen wollte, war ja klar. Sich für eins zu entscheiden war sau schwer und ich hab auch ungefähr so 80-90 Fotos in die "engere" Auswahl genommen :D
Spätestens nächste Woche bekommt ihr mehr zu sehen, dieses Wochenende hab ich erstmal volles Programm.

Vielen, vielen Dank liebe Anne ♥

156 / 365

Ich hab heute eifrig für meinen Geburtstag eingekauft, der am Sonntag nämlich ist (hust, hust). Da ich alles selber backen will, gab's da erstmal ne Menge zu besorgen. Das Wetter heute war so herrlich regnerisch und die Wolken am Himmel sahen so cool aus und zwischendurch strahlte dann die Sonne während der Himmel dunkel blieb, das sieht immer SO cool aus.

156 / 365 "rain, sun, rain, sun"

Ich nahm also meine Kamera, ein paar Filter und mein Stativ mit, da ich nach dem Einkaufen für heute eine schöne Landschaftsaufnahme machen wollte. Hatte heute so extra noch ein paar Dinge gelesen, die neu für mich waren und scheinbar aber sehr hilfreich. Da in der Gegend stand auch so ein cooler Trecker, den wollte ich auch mal kurz drauf haben, Also halte ich die Kamera auf ihn, drücke ab und - keine Speicherkarte. Grrr, ich hätte mich köpfen können.
So trottete ich zurück zum Auto, holte mein Handy und machte wenigstens damit ein paar Aufnahmen.

tropf, tropf, tropf

Haaa, ich hab's nicht vergessen. Wie versprochen zeige ich noch die anderen "Regentropfenfotos". Die sind qualitativ immer noch nicht der Burner, aber ich hab's diesmal geschafft, die durch die Nahlinse verursachten Farbstörungen zu entfernen. Außerdem mag ich solche Fotos voll gern als Hintergrund oder so, besonders das von der offenen Blume, auch wenn es so schwammig unscharf ist. Ich werde die Fotos auf flickr freigeben, also falls irgendjemand das utopische Interesse hat, die auch irgendwie so als Hintergrund zu nutzen, kann er dies gerne tun (träum weiter, Vanessa).



raindrops  7/7


raindrops  6/7


raindrops  5/7


raindrops  4/7


raindrops  3/7


raindrops  2/7


raindrops  1/7

153 / 365

Das Licht scheint morgens immer so wunderschön über die Felder, dass ich immer lieber spontan ein Shooting machen würde, statt zu Arbeit radeln zu müssen.


153 / 365 "morning ride"

152 / 365

152 / 365 "terrace"