- GESCHLOSSEN -


Hi, dieser Blog wird nicht mehr betrieben. Ich bin auf Wordpress umgezogen. Besucht mir gern dort! Die Posts von hier sind auch dort zu finden :)











Hi, ich wurde getaggt und weiß nichtmal wie das geht ey.



Also. Ich wurde von Lisa getaggt. (Oh Gott, ich bin so schlecht in sowas ._.)

Regeln sind folgende:

- Die getaggte Person muss 11 Dinge über sich schreiben
- Sie muss ebenfalls die 11 Fragen beantworten, welche die Person gestellt hat, die sie
  taggte
- Sie muss sich 11 weitere Fragen ausdenken, für die Personen die sie taggen wird
- Anschließend müssen 11 Personen getaggt werden, die weniger als 200 Leser haben
- Diesen Bloggern muss davon berichtet werden
- Zurücktaggen ist nicht erlaubt


11 Dinge über mich. Hm. Okay.
Ich finde "Aktionen" wie diese hier doof.
Mein Musikgeschmack ist ziemlich breit gefächert.
Es gab noch keine Grey's Anatomy Folge, bei der ich nicht geheult habe.
In Sauce Hollondaise könnt' ich mich reinlegen.
Mein Traum ist es, Fotografin zu werden; komme was wolle.
Ich habe im August mein FSJ gestartet und bin noch unsicher, ob ich das durchziehen kann.
Ich werde extrem schnell eifersüchtig.
Dass ich Menschen hasse, zeige ich manchmal zu sehr.
Ich kaue und pule an der Haut um meine Fingernägel seit der vierten Klasse und konnt's mir immernoch nicht abgewöhnen.
Ich bin einfach extrem impulsiv. Ich flippe schnell aus, ich werde schnell laut.
Manchmal hege ich einen übertriebenen Selbsthass.

Lisas Fragen, die ich beantworte:

1. Wo bist du mit 30?
Hoffentlich in meinem eigenen Fotostudio, das jeder in der Stadt und Umgebung kennt und gerne und oft besucht.
2. Kaufst du Schminke für über 20 €?
Niemals.
3. Was machst du am liebsten?
Fotografieren, Lachen, Tanzen, faulenzen
4. Magst du Kinder?
Nee. Eigentlich nicht so.
5. Hast du schon mal Chai probiert?
Keine Ahnung, was das ist.
6. Was machst du als erstes nach dem Aufstehen?
Meinen Freund küssen. (Vorher auch schon, ja.)
7. Würdest du zu DSDS, Popstars usw. gehen?
Nein.
8. Glaubst du an die Liebe auf den 1. Blick?
Nein. Ich denke, man kann jemanden erst wirklich lieben, wenn man ihn auch kennt.
9. Fällst es dir leicht, dir 11 Fragen aus den Fingern zu ziehen?
Ganz und gar nicht ._.
10. Wacken oder Rock am Ring?
Weder noch. Ich war noch nie auf einem Festival.
11. Wie viele Leser hast du?
Dreiunddreißig :)

Meine Fragen:
  1. Bist du täglich am Computer/Laptop?
  2. Dunkle oder weiße Schokolade?
  3. Was gefällt dir an deinem Blog am besten?
  4. Du musst auf einer einsamen Insel leben. Welche 5 Dinge nimmst du mit? (Denk auch an dein Überleben.)
  5. Mit wie vielen Jahren hattest du dein erstes Handy?
  6. Was war der erste Horrorfilm, den du je gesehen hast?
  7. Mario oder Sonic?`
  8. Wie machst du dich zurecht bevor du aus dem Haus gehst?
  9. Von welcher Serie wünscht du dir, dass es unendlich viele Staffeln von ihr gibt?
10. Welche Sprachen sprichst du?
11. Was ist momentan dein größter Traum?

Ich tagge


Ps: Die haben nicht alle unter 200 Leser. Is mir auch egal. Verklagt mich doch.

Kommentare:

  1. Hallo Vanessa. Danke für deine interessante Antwort. Nein, ich verurteile niemanden, der Fleisch isst. Nur "ich liebe Tiere" und "ich esse Tiere" passt für mich nicht in ein Konzept. Das widerspricht sich meiner Meinung nach. Außerdem musst du dir mal die Menschheitsgeschichte ansehen. Früher wurde den Kühen ein Unterschlupf gegeben, sie wurden gefüttert, gehegt und gepflegt .. im Gegensatz gaben sie Milch und irgendwann ihr Fleisch. Man kann fast von einem Tauschgeschäft reden. Heute werden Kühe überzüchtet (eine normale Milchküh würde niemals so viel Milch geben) und so genmanipuliert, dass sie meist nicht älter aös 6 Jahre werden - normale, "Urzeit"-Kühe wurden vor noch 100 Jahren über 20 Jahre alt. Des weiteren sieh dir unser Gebiss an und das eines Tigers, eines Löwen oder Bären - also das, eines reinen Fleischessers. Uns fehlen die Reißzähne, unsere Zähne sind nur zum "abbeißen und zermalmen" da. Darüber hinaus ist auch unser Verdauungstrakt nicht gerade für Fleisch geschaffen, oder zumindest nicht für das Maß was wir heutzutage zu uns nehmen. Der Urzeit Mensch hat auch nur 2x im Jahr richtig Fleisch "geernet" - ansonsten war er auch nur Sammler und hat sich von Kräutern, Gemüse und Beeren ernährt. Um das alles nochmal genauer aufzuführen, ist dieser Link ganz fantastisch: http://www.peta2.de/web/veganmyths1.1003.html

    Ich verurteile niemanden, weil er Fleisch isst. Meine Eltern essen es, meine bisherigen Exfreunde auch. Und ich dürfte gar nicht so laut reden, da ich ja "nur" Vegetarier und kein Veganer bin - aber ich achte penibel darauf, dass die Milch die ich zu mir nehme und die Eier die ich esse, vom Bauern kommen den ich kenne, zwar von dem hinter unserem Haus, wo ich jeden Tag zu den Hühnern und gesunden Kühen reinspazieren kann. :)
    Ich fange an zu verurteilen, wenn ich verurteilt werde. Das kam oft genug vor .. "Vegetarier sind doch krank, bist du bescheuert?" etc. Da denke ich mir nur "Ich verzichte darauf, tote Lebewesen zu essen - und ICH bin die kranke?"

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  2. hast du gut hinbekommen, dafür, dass du sowas noch nie gemacht hast xD

    AntwortenLöschen
  3. cooler Blog! :D Gefallen mir sehr gut deine Bilder und deine selbstbewussten Texte - richtig gut! ;)
    Liebe Grüße, Nikoo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fühle mich geehrt, ich danke dir! :)

      Löschen

Freue mich über jede Art von Feedback! :-)